spomedial - Sportmedizin interaktiv lernen


Einleitung Tauchgeräte

Die besondere Attraktivität des Sporttauchens ist erst dadurch entstanden, dass der Mensch unter Wasser atmen und damit seinen Aufenthalt deutlich verlängern kann.

Das von der Mehrzahl der Sporttaucher verwendete Drucklufttauchgerät (DTG) ist erstmals von den Franzosen Cousteau und Gagnan im Jahre 1940 entwickelt worden. Durch die Weiterentwicklung der technischen Hilfsmittel kann sich der Taucher mit der notwendigen Sicherheit unter Wasser bewegen, vorausgesetzt der Sporttaucher besitzt die Kenntnis über die Funktionsweise der Ausrüstung und hat gelernt damit umzugehen.

In diesem Kapitel werden verschiedene technische Hilfsmittel und Ausrüstungsgegenstände kurz dargestellt, da diese für das Verständnis der physiologischen Veränderungen und tauchbedingter Probleme beim Sporttauchen notwendig sind.

Zusätzlich gehören aber auch

  • Kälteschutzanzug,
  • Gewichtsgurte (Bleigurte),
  • Tarier-Jackets,
  • Lampe, Tauchcomputer, Tiefenmesser, Kompass, Schreibtafel, Schneidwerkzeug, Boje, etc. .

zur Tauchausrüstung, auf die hier aber nicht weiter eingegangen werden soll.